Was ist Facebook?

Themenübersicht > Facebook     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. August 2011

Anmerkungen: Noch vor weniger als 10 Jahren war nichts merkwürdig daran, einander anzurufen oder sich zu treffen, um sich über Neues aus seinem Leben auszutauschen, um spiele zu spielen oder um sich Bilder vom letzten Urlaub zu zeigen. Heute wird dies alles auf dem virtuellen Weg erledigt. Facebook heißt die Formel.
1
Facebook ist ein vitrtuelles Soziales Netzwerk, welches sich selbst wie folgt charakterisiert: „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.“
2
Jeder der über Facebook soziale Netzwerke pflegen bzw. unterhalten möchte, kann sich eine Profilseite mit Bild und Angaben zur Person erstellen. Er kann Freunde und Familie als Freunde hinzufügen und sie so öffentlich oder versteckt über sein Leben informieren.
3
Beim Öffnen der Facebook Startseite erscheint eine Seite mit „Neuigkeiten“, auf welcher sichtbar wird, wie aktiv welche Freunde gerade auf Facebook unterwegs sind.
4
Auf der eigenen Pinnwand seines Profils kann jeder Besucher, jeder Freund eine Nachricht hinterlassen, die für jeden sichtbar ist.
5
Alternativ dazu können Nachrichten auch lediglich an eine oder mehrere Personen verschickt werden, zu welchen die Öffentlichkeit keinen Zugang hat. Die Inhalte der Nachrichten bleiben somit denen, für die sie bestimmt sind, vorbehalten.
6
Es können jedoch nicht nur Nachrichten verschickt werden. Ebenso ist es möglich über einen live Chat direkt mit den Freunden zu kommunizieren.
7
Wer eine Party veranstaltet oder ein Konzert spielt, kann seine Freunde dazu einladen. Virtuelle Einladungskarten verschicken, wenn man so will.
8
Gleichgesinnt Mintglieder haben die Möglichkeit, diversen Gruppen beizutreten oder solche zu gründen. Auf diesem Wege ist Ideenaustausch und Informationsverbreitung möglich. Ein Marktplatz ermöglicht es allen Benutzern, Kleinanzeigen aufzugeben.
9
Facebook ermöglicht es, alte Schulfreunde oder Arbeitskollegen wieder zu finden. Da es notwendig ist eine Freundschaftsanftrage zu versenden und diese auch bestätigt werden muss, bevor man Einsicht in die Daten des Auserwählten erhält, kann man selbst entscheiden, wen man an seinem Leben teilhaben lassen will und wen nicht!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung